Unerwünschte Verhaltensmuster

Viele „schwierige“ Hunde zeigen störende Verhaltensmuster, die von Berührungsängsten und Zurückhaltung, Geräuschempfindlichkeit und Panikattacken über unerwünschtes Jagdverhalten bis hin zu den verschiedensten Aggressionen reichen.

Es mangelt ihnen an Kooperationsbereitschaft, sie zerren an der Leine, und unter Ablenkung von Reizsituationen lassen sie sich kaum kontrollieren. Artgenossen gegenüber sind sie zunehmend intolerant oder ängstlich, verunsichert oder frustriert.

Hier ist zunächst eine Wesenanalyse unabdingbar.

Eine solche Wesensanalyse gibt Aufschluss über die Ursache des unerwünschten Verhaltens des Hundes, das man somit gezielt behandeln kann.

Auch mögliche Krankheiten und/oder Kastrationen zum falschen Zeitpunkt können bei plötzlichem Auftreten von unerwünschtem Verhalten schuld sein. Für solche Situationen stehen wir in regen Kontakt mit Tierärzten und Naturheilkundler, die therapieunterstützend oder Krankheitsabklärend tätig sind.

Bürozeiten:  Mo - Fr von 9h - 10.30h Tel. 0033 9 79 29 22 08 oder 0172-61 88 221

eMail info@sos-dogcoach.com

NEU!!  unser Rückrufservice

hier klicken